02232 - 945330

Michael

Schmitz


Ihr Fachanwalt für Erbrecht und Familienrecht in Brühl und dem Großraum Köln/Bonn

Kontakt

Kölntorpassage             Tel. +49(0)2232 - 945 33-0
Schützenstraße 2-6      www.anwalt-m-schmitz.de
D-50321 Brühl                info@anwalt-m-schmitz.de


© 2008 -2014 Rechtsanwalt Michael Schmitz
Ihr Fachanwalt für Erbrecht  und Fachanwalt  für Familienrecht in 50321 Brühl bei Köln

Testament


Als Fachanwalt für Erbrecht in Brühl berate ich Sie gerne in allen Fragen und Problemen rund ums Erbrecht.



Als Rechtsanwalt mit dem Tätigkeitsschwerpunkt Erbrecht bin ich in allen diesen und vielen weiteren Fällen Ihr Ansprechpartner.


Der Bereich Erbrecht in Deutschland ist in den letzten Jahren von diversen Rechtsänderungen beeinflusst worden. So trat zum 1. Januar 2010 eine Erbrechtsreform in Kraft, mit der das Pflichtteilsrecht modernisiert und die Regeln für eine Enterbung geändert wurden. Die Verjährungsregelungen für erbrechtliche Ansprüche wurden angepasst, die Vorschriften über einen Ausgleich von Pflegeleistungen für pflegende Angehörige reformiert. Zum 1. Januar 2009 fand eine Reform des Erbschaftssteuerrechts statt, die zum 1. Januar 2010 ihrerseits wieder reformiert wurde.

Eine kompetente anwaltliche Beratung in diesem Bereich setzt aktuelles Fachwissen voraus, wie es Ihnen ein durch regelmäßige Fortbildungen geschulter Fachanwalt für Erbrecht in besonderem Maße bieten kann.


Ist es empfehlenswert, ein Muster oder eine Vorlage für ein Testament zu verwenden bzw. ein Testament selber zu schreiben?

Die Verwendung von allgemein gehaltenen Mustern, Vorlagen und Vordrucken aus dem Internet oder aus der Ratgeberliteratur hat den großen Nachteil, dass keine Abstimmung auf Ihre individuellen Möglichkeiten stattfinden kann und dass Sie sich nicht sicher sein können, ob es ein seriöses und aktuelles Muster ist.


Ein Testament selber zu schreiben birgt große Risiken. Schon bei der Formulierung von Testamenten werden viele Fehler gemacht: Ein Großteil der in Deutschland eröffneten Testamente ist aufgrund von Formfehlern ungültig oder enthält Regelungen, die in krassem Gegensatz zum geltenden Recht stehen. Streitigkeiten zwischen den Verwandten sind vorprogrammiert – diese dauern oft über Jahre an und entzweien ganze Familien.

Daher ist bei diesem so wichtigen Thema eine qualifizierte rechtliche Beratung gefragt.


Was ist eine Testamentseröffnung?

Als Testamentseröffnung bezeichnet man das Verfahren, bei welchem der Inhalt des Testaments sämtlichen Beteiligten zur Kenntnis gebracht wird. Das Nachlassgericht prüft bei der Testamentseröffnung nicht, ob das Testament wirksam ist. Dies geschieht im Erbscheinsverfahren.


Was ist ein gemeinschaftliches Testament?

Das gemeinschaftliche Testament ist die Zusammenfassung von gemeinschaftlich getroffenen, letztwilligen Verfügungen mehrerer Personen.


Ein gemeinschaftliches Testament kann nur von Ehegatten oder eingetragenen Lebenspartnern errichtet werden.